Digitalisierung, Globalisierung und demografischer Wandel bestimmen die moderne Arbeitswelt. Doch was bedeutet diese Entwicklung für die sozialen Sicherungssysteme? Müssen diese neu gedacht werden? Kann Bismarcks Sozialstaat mit der Globalisierung und Flexibilisierung der Arbeit mithalten und wie muss er sich ggfs. verändern? Die 13 Autoren und Autorinnen des neuen Sammelbandes „Sozialrevolution!“, darunter Robert B. Reich, Yanis Varoufakis sowie Ökonomen wie Erik Brynjolfsson und Michael D. Tanner analysieren die heutige Arbeitswelt und zeigen Wege zu einem neuen Sozialsystem. Dabei werden verschiedene Perspektiven und Lösungsansätze wie etwa das bedingungslose Grundeinkommen, mobile Sozialleistungen oder die Peer-to-Peer-Versicherungen diskutiert. Die Autoren sind sich einig, die fortschreitende digitale Revolution erfordert eine Sozialrevolution um eine gemeinsame soziale Zukunft sichern zu können.

Börries Hornemann, Armin Steuernagel (Hg.) Sozialrevolution! , 209 Seiten, Campus Verlag 2017,  EUR 19,95/EUA 20,60/sFr 25,30
Web: www.sozialrevolution.de