Das Bild zeigt Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der DGUV.

Liebe Leserinnen und Leser,


die Vorweihnachtszeit sollte eine besonders besinnliche und schöne Zeit sein. Die Menschen, die vor drei Jahren auf dem Berliner Breitscheidplatz die Stimmung des Weihnachtsmarktes genießen wollten oder vielleicht auch nur auf dem Weg nach Hause waren, hatten wahr­scheinlich genau dies im Sinn – für einen Moment die vorweihnachtliche Zeit spüren. Was dann passierte, hat nicht nur Deutschland erschüttert.
Egal ob extreme Ereignisse wie Anschläge, Amokläufe, Flugzeugabstürze oder Verkehrsunfälle – sie sind immer eine emotionale Herausforderung für Opfer, Helfende und Angehörige. Das Leid ist unermesslich, die Folgen bleiben meistens ein Leben lang spürbar. Dass den Betroffenen nun besser und schneller geholfen werden kann, ist eine gute Nachricht. Das Opferentschädigungsgesetz macht den Weg dafür frei.
Das Jahresende ist immer auch Anlass, um für einen Moment innezuhalten und danke zu sagen. Ich möchte mich bei all jenen bedanken, die Tag für Tag anderen Menschen helfen. Ich erwähne stellvertretend die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Feuerwehren, Rettungsdienste sowie der medizinischen Einrichtungen. Aber auch all jene, die mit fachlichem Rat, mit einem offenen Ohr, mit Mitgefühl und Geduld den Opfern, den Angehörigen und den Helfenden, die auch mal Hilfe brauchen, zur Seite stehen.
Ich wünsche Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit sowie ein gesundes und unfallfreies Jahr 2020.

Ihr

Dr. Stefan Hussy

Hauptgeschäftsführer der DGUV