Liebe Leserinnen und Leser,

vor kurzem haben wir die Zahlen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen für das Jahr 2016 vorgelegt. Insgesamt ziehen wir eine positive Bilanz. Denn das Risiko einen Arbeitsunfall zu erleiden sinkt weiterhin, auch die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle geht weiter zurück. Dennoch ist jeder Arbeitsunfall einer zu viel! Deshalb halten wir an unserer Vision Zero fest: Eine Welt ohne tödliche und schwere Arbeitsunfälle ist unser Ziel - und dafür setzen wir uns nach Kräften ein. Unter anderem mit umfassenden Präventionsmaßnahmen und mit der Unterstützung und Beratung der Betriebe. Gestiegen sind allerdings die Zahlen im Bereich der Berufskrankheiten. Einen wesentlichen Anteil an dieser Zunahme hat der weiße Hautkrebs durch UV-Strahlung, der seit Januar 2015 auf der Berufskrankheiten-Liste steht. Diese Erkrankung nimmt generell stark zu und ist ein Problem, welches nicht auf die Arbeitswelt beschränkt ist. Dabei kann man sich schützen: mit dem – wo möglich – Vermeiden von UV-Strahlung oder effektivem Sonnenschutz. Eines aber ist klar: Das Problem wird angesichts des Klimawandels weiter zunehmen – hier sind wir alle aufgefordert Lösungen zu finden und eine entsprechende Sensibilisierung der ganzen Gesellschaft zu erreichen.

In diesem Sinne, genießen Sie den Sommer – aber immer mit Sonnenschutz!

Ihr

Dr. Joachim Breuer

Hauptgeschäftsführer der DGUV