Das Bild zeigt eine Grafik mit drei sitzenden Personen im Park, die mit verschiedenen mobilen Kommunikationsgeräten arbeiten.

 
In den letzten Jahren hat sich die Arbeitswelt massiv verändert. Die Digitalisierung macht es möglich, Arbeit flexibel und mobil zu verteilen und organisieren. Die Erwerbsformen passen sich diesem Trend an. War die klassische Vollzeitanstellung lange Jahre grundlegender Bestandteil der Arbeitswelt, treten im Zuge der Vernetzung neue Beschäftigungsformen auf. Dabei zeigen aktuelle Entwicklungen, wie die Plattformökonomie, dass sich die Erwerbstätigkeit tendenziell von der Beschäftigung in die Selbstständigkeit verschiebt. Dieser Wandel stellt die sozialen Sicherungssysteme vor neue Herausforderungen. Darüber, wie sogenannte Soloselbstständige sozial abgesichert werden können, soll bei einer Podiumsdiskussion der DGUV gemeinsam mit Vertretern und Vertreterinnen der deutschen Sozialversicherung, Wirtschaftsorganisationen und der Gewerkschaften diskutiert werden.

Absicherung von selbstständig Erwerbstätigen in der gesetzlichen Unfallversicherung
Mittwoch, 21.11.2018, 13.00 – 17.00 Uhr
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Glinkastraße 40, 10117 Berlin