Das Bild zeigt Dr. Stefan Hussy, Hauptgeschäftsführer der DGUV.

Liebe Leserinnen und Leser,

2020 hätte ein großes Sportjahr werden können: die Olympischen Spiele und die Paralympics standen auf dem Programm. Doch wie der Rest der Welt musste sich auch die Sportwelt dem Corona-Virus beugen. Was das für die Sportlerinnen und Sportler bedeutet, kann man nur erahnen. Jahrelange Vorbereitungen, Training bis an die Schmerzgrenzen und private Entbehrungen – alles fokussierte sich auf diesen einen Wettkampf. Für viele ist mit der Absage ein Traum geplatzt.
Mittlerweile wurden die Beschränkungen gelockert und Sportveranstaltungen dürfen unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen stattfinden. Die Zuschauerränge bleiben aber wohl noch eine ganze Weile leerer als sonst. Doch was ist der Sport ohne Publikum? Es sind die Fans, die jedes sportliche Event zu etwas Besonderem machen. Sport lebt von Emotionen. Und Sport braucht Aufmerksamkeit, ganz besonders der Behindertensport, der noch zu oft im Schatten der öffentlichen Wahrnehmung steht.
Deshalb lade ich Sie ein, am 9. Oktober beim diesjährigen German Paralympic Media Award dabei zu sein. Die DGUV prämiert herausragende journalistische Beiträge über den Reha- und Behindertensport in den Kategorien Film, Foto, Audio, Online und Artikel. Seien Sie dabei, wenn Emotionen, die einzig der Sport hervorbringen kann, auf virtuellem Wege erlebbar werden.

Ich freue mich auf Sie!

Ihr

Dr. Stefan Hussy
Hauptgeschäftsführer der DGUV